Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teil A – Gültigkeit für die Anmeldung der Tagesseminare und Mehrtagesseminare

1. Mit der Anmeldung per Email erfolgt verbindlich die Anerkennung unserer Seminar-Teilnahmebedingungen (AGB).
Die Anmeldung erfolgt über die Seite “Termine- Anmeldung”. Sie wählen Ihren Wunschtermin und -Thema und füllen das entsprechende Formular aus.

2. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine vorläufige Seminarplatzbestätigung.

3. Die gültigen Preise sind Bestandteil der jeweiligen Seminarbeschreibungen.

4. Eine Reservierung erfolgt nach Überweisung einer Anzahlung von 30 % des Gesamtbeitrags der Kursgebühr. Die Anzahlung ist verbindlich und wird bei einer nachfolgenden Stornierung durch den Seminarteilnehmer nicht zurück erstattet.

5. Die vollständige Seminargebühr muss spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn auf der angegeben Bankverbindung gut geschrieben sein. Ein nachträgliches Stornieren des Seminars ist dann nicht mehr möglich.

6. Sollte der/die Teilnehmer/in in Ausnahmefällen aus zwingenden, nicht vorhersehbaren Gründen (persönliche, Krankheit, Trauerfall) an einem oder mehreren Teilen des Lehrgangs nicht teilnehmen können, so ist die Kursgebühr trotzdem zum vereinbarten Termin fällig. Wir werden uns in diesem Falle jedoch bemühen, einen bald möglichen Ausweichtermin für den(die) Teilnehmer/in zu organisieren und anzubieten.

7. Wir behalten uns vor, einen Lehrgang wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder höherer Gewalt abzusagen. Die von Ihnen eingegangenen Kursgebühren werden Ihnen dann in voller Höhe zurückerstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht, auch wenn Teilnehmern bereits Kosten durch Unterkunftsbuchungen, Anreise o. ä. entstanden sein sollten.

8. Es bleibt uns vorbehalten, einen Ersatzreferenten einzusetzen, sowie ggfl. Terminverschiebungen und einen Ausweichveranstaltungsort (Technologie Centrum Bayern in Nördlingen) auszuwählen.

9. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Schulungsunterlagen oder von Teilen daraus bleiben uns vorbehalten. Kein Teil der Schulungsunterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung von der “Akademie für technischen Leichtbau” in irgendeiner Form, auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zum öffentlichen Wiedergeben benutzt werden. Die während der Seminare zu Schulungszwecken zur Verfügung gestellte Software darf weder entnommen, noch ganz oder teilweise kopiert, oder auf nicht genehmigte Weise nutzbar gemacht werden. Bild- und Tonaufnahmen sind während der Kurse nicht erlaubt.

Teil B – Gültigkeit für Seminare die VorOrt in Unternehmen durchgeführt werden

1. Mit der schriftlichen Anmeldung erfolgt verbindlich die Anerkennung unserer Seminar-Teilnahmebedingungen (AGB). Die Anmeldung erfolgt über die Seite - VORORT-Seminare

2. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine vorläufige Seminarplatzbestätigung.

3. Die gültigen Preise sind Bestandteil der jeweiligen Seminarbeschreibungen.

4. Eine Reservierung erfolgt nach Überweisung einer Anzahlung von 30% des Gesamtbeitrags der Kursgebühr. Die Anzahlung ist verbindlich und wird bei einer nachfolgenden Stornierung durch den Seminarteilnehmer nicht mehr zurück erstattet.

5. Die vollständige Seminargebühr muss spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn auf der angegeben Bankverbindung gut geschrieben sein. Ein nachträgliches Stornieren des Seminars ist dann nicht mehr möglich.

6. Sollten der/die Teilnehmer/in in Ausnahmefällen aus zwingenden, nicht vorhersehbaren Gründen (persönliche, Krankheit, Trauerfall) an einem oder mehreren Teilen des Lehrgangs nicht teilnehmen können, so ist die Kursgebühr trotzdem zum vereinbarten Termin fällig. Wir werden uns in diesem Falle jedoch bemühen, einen bald möglichen Ausweichtermin für den(die) Teilnehmer / in zu organisieren und anzubieten. Falls im Verhinderungsfall der Seminar-Teilnehmer bereits Flugbuchungen seitens des Seminarleiters der “Akademie für technischen Leichtbau”vorgenommen wurden, die nicht storniert werden können, sind diese vom Teilnehmer zu tragen.

7. Wir behalten uns vor, einen Lehrgang wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder höherer Gewalt abzusagen. Die von Ihnen eingegangenen Gebühren werden Ihnen dann in voller Höhe zurückerstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht, auch wenn Teilnehmern bereits Kosten durch Übernachtungsbuchungen, Anreise o. ä. entstanden sein sollten. Die Mindest-Teilnehmerzahl der Vor-Ort-Seminare beträgt 3 Personen. Ausnahmeregelungen können individuell vereinbart werden.

8. Es bleibt uns vorbehalten, einen Ersatzreferenten einzusetzen, sowie ggfl. Terminverschiebungen vorzunehmen.

9. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Schulungsunterlagen oder von Teilen daraus bleiben uns vorbehalten. Kein Teil der Schulungsunterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung von der “Akademie für technischen Leichtbau” in irgendeiner Form, auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zum öffentlichen Wiedergeben benutzt werden. Die während der Seminare zu Schulungszwecken zur Verfügung gestellte Software darf weder entnommen, noch ganz oder teilweise kopiert, oder auf nicht genehmigte Weise nutzbar gemacht werden. Bild- und Tonaufnahmen sind während der Kurse nicht erlaubt.

Akademie für technischen Leichtbau
September 2013

ZURÜCK zur Anmeldung